Tierheimgarten – fortlaufender Artikel

Frisches Gemüse aus dem Garten gibt es hier: Bio Gemüse aus dem Tierheimgarten

Im Menüpunkt “Über mich” konntet ihr bereits lesen, dass ich seit September 2019 einen neuen Garten mit einer Größe von über 500m² beim Tierheim Lingen habe. Das ist 15x größer als mein “alter Garten” bei mir Zuhause. Dies gibt und lässt uns natürlich Platz für viele Experimente. Über 200 verschiedene Gemüsesorten und über 70 verschiedene Blumen werden es voraussichtlich in den Garten schaffen.  Um den Aspekt “nachhaltig Gärtnern” rauszustellen, haben wir bereits ein Tomatenhaus, ein Kräuterbeet & 3 Hochbeete aus alten Ressourcen (aus Alter Zaun und Rasenkanten) für unglaubliche 0€ gebaut!!! Im Sommer soll unser Garten dann zu einem arten- und blütenreichen Paradies werden. Wir sind mitten in der Planung, damit uns ein natürliches Paradies für Insekten, andere Tiere und fürs Auge gelingt. Wir möchten so auch euch zum biologischen Anbau von Gemüse inspirieren.

Dieser Garten befindet sich auf dem Gelände vom Tierheim Lingen, wo ich bereits im Mai 2019 einen Jungpflanzenverkauf für den guten Zweck gestartet hatte und bei dem mit Hilfe der Jugendgruppe und deren Waffelverkauf stolze 520€ zusammenkamen. Sogar Prominente wie Vera Int Veen (Sat 1, Schwiegertochter gesucht) hatten diese Aktion angekündigt. Doch wie kam es zu dem neuen Garten? Ganz einfach: Ich hatte in unserer lokalen Facebookgruppe gefragt, “ob jemand einen Garten oder ein Stück Land über hat”. Daraufhin meldete sich das Tierheim bei mir, wir machten einen Termin aus und sahen uns die alte Schafweide an. Schnell war mir klar, dass ich den Garten haben möchte und der Vorstand sagte dem Vorhaben zu.

Vorab, wenn ich von wir spreche, rede ich von Niklas und mir. Niklas ist ein guter Freund von mir der mir bei diesem Projekt immer hilft.

Am 10. Mai 2020 war trotz Coxxna der 2. Jungpflanzenverkauf. In einem aufgebauten Drive System konnte man dann ganz einfach mit dem Auto an dem Stand vorfahren. Ergebnis: 1.686€ die zu 100% ans Tierheim gingen. Generell finde ich es echt schön mit dem Tierheim diese Win-Win Situation gefunden zu haben. Ich habe einen tollen Garten und unterstütze dafür finanziell durch Jungpflanzen/Gemüseverkäufe und mit Gartenarbeiten auf dem gesamten Gelände wie mähen der Hundewiese das Tierheim.

Zu den Öffnungszeiten vom Tierheim, kann der Tierheimgarten immer gerne besucht werden. Ihr findet ihn ganz einfach hinter dem Tierheimgebäude, er ist mit kleinen Wegweisern ausgeschildert und es führt ein 25m langer Weg zu ihm. Bitte akzeptiert, dass der Garten eingezäunt und somit nicht frei zugänglich ist. Sprecht uns gerne vor Ort an (auch wenn es so aussieht als würden wir was tun 😀 ) oder schreibt uns gerne an, dann schließen wir den Garten für euch auf und geben eine kleine Führung. Darüber freuen wir uns immer sehr! Vor dem Garten findet ihr eine Infotafel von uns.

Um unser Ziel zu erreichen haben wir bisher im Garten:

  • ein Hochbeet nachhaltig gebaut
  • ein Tomatenhaus + Infotafel nachhaltig gebaut
  • ein Kräuterbeet nachhaltig angelegt
  • Über 200 Blumenzwiebeln gepflanzt
  • 7 Obstbäume gepflanzt
  • 17 Beerensträucher gepflanzt
  • 200 verschiedene Sorten Gemüsesaatgut und über 70 verschiedene Blumensamen gekauft
  • Einen Weg zum Garten angelegt
  • 2 Hochbeete aus Grassoden gebaut
  • den Weg mit Tagetes “geschmückt”
  • Bald folgen ein Gewächshaus aus Glas und ein 10 Meter langer Folientunnel im Gesamtwert von 3000€  😀
  • und Wasserfässer um Regenwasser zu speichern
  • Gewächshaus
  • Folientunnel
  • Habt ihr Ideen oder Fragen? Dann meldet euch sehr gerne über derhobbygarten@gmail.com oder über unsere Social Media Profile 🙂

Felix & Niklas 🙂

Infotafel :)
Infotafel vorm Garten im Winter
Mein Garten
Mein Garten nach dem anlegen der Beete
Umgraben nach dem Frühjahr
erste Kartoffeln in Beet 5
der Weg zum Garten wird angelegt
Vor dem Garten blühen Tulpen und Co.
die Wegweiser zum Garten